Bonn-Aachen International Center
for Information Technology

Imprint

cosec

students

science

city life
cosec >students >Special events >cosec in Wissenschaftszelt 2008 `Kopf oder Zahl' 
bitkey
Account 
Password 
Register?New password?

cosec in Wissenschaftszelt 2008 'Kopf oder Zahl?':

From 2 to 5 July 2008 the science tent will invite people to Bonn city for strolling through projects showing how mathematics shapes their everyday life. We will also be part of this exhibition. Mathematics is the fundamental building block of cryptography. Cryptography in turn grants security, authenticity, anonymity, and much more. That in turn enables us in our every day life to buy and sell in the internet, to communicate with people around the world, to ...

As most of our visitors are locals, the following is in German.

Von Enigma bis 007: Geheimcodes und ihr dunkles Geheimnis

Offizielle Infoseite, Pressemitteilung, Do-it-yourself Enigma.

Das kleine ABC dunkler Chiffren

enigm

A

B

ombe

C

olossus

?Die 2400 Röhren in der Apparatur, so gross wie ein Kleinlaster, glimmen rötlich und heizen den Raum auf. Ein meterlanger, zu einer Endlosschleife verklebter Papierstreifen rast mit mehr als 40 Kilometer pro Stunde wieder und wieder durch ein verworrenes System von Trommeln und Rollen. Und dann ? plötzlich ? fängt ein elektrischer Ticker an, Buchstaben auf Endlospapier zu drucken. Klackert in sturem Gleichmass, unterbrochen nur von wilden Sprüngen am Zeilenende, wenn der Wagen zurück saust und weiterhüpft zur nächsten Zeile. Der Ticker tippt Anweisungen und Befehle von Hitlers Generälen.

Es war eine echte Pioniertat, die britische Ingenieure und Mathematiker da 1944 vollbracht hatten und die den Zweiten Weltkrieg nach Einschätzung von Experten erheblich verkürzt hat. Ermöglichte sie doch den Alliierten beispielsweise zu überprüfen, ob die Nazis ihre Scheinangriffe vor dem D-Day in der Normandie tatsächlich ernst nahmen.?

(Helmut Martin-Jung für den Tagesanzeiger)

Der Colossus, einer der ersten digitalen Computer, war nur eines der Geräte, mit deren Hilfe sicher geglaubte Verschlüsselungsverfahren wie das des Lorenz-Schlüsselzusatzes SZ-40/42 gebrochen wurden. Damals brauchte der Colossus drei bis vier Stunden für die Aufgabe, für die selbst ein moderner Computer noch ein paar Sekunden benötigt.

An Simulatoren kann man selbst ausprobieren, wie etwa die Enigma funktioniert hat. Zum Knacken der Enigma wurde ein elektromechanisches Gerät benutzt, Bombe genannt. Bei uns kann man die verschlüsselten Texte in eine Simulation der Bombe füttern und sehen, wie die Entschlüsselung funkioniert.

Für technisch versierte haben wir eine Do-it-yourself Enigma vorbereitet. Dazu braucht man nur die Anleitung, eine leere Küchenrolle, Schere und Klebstoff oder Tesa und los geht's.

VisKy für alle

Visuelle Kryptographie veranschaulicht bildlich eindrucksvoll, was Verschlüsselung bedeutet. Jeder Besucher kann sich fotografieren lassen und bekommt von uns ein `VisKy' bestehend aus zwei Folien, die beide wie Ameisenkrieg wirken, jedoch beim Übereinanderlegen den Schattenriss des Besuchers wiedergeben.

Imprint, webmaster & more